Auffüllen von Spendersystemen: Vertrauen Sie dem Original

Hände mit Handschuhen füllen blaues Alkoholgel in Plastikflasche auf.
Von Sonja Dietz
More from this author

Auffüllen von Spendersystemen: Vertrauen Sie dem Original

Auf der ganzen Welt ist die Nachfrage nach Handhygieneprodukten ungebrochen hoch. So mancher Verbraucher entscheidet sich dafür, vorhandene Spendersysteme wiederzubefüllen, greift zum Nachfüllkanister und gießt PURELL®-Flaschen mit den Produkten anderer Hersteller auf. Wir raten aus 3 guten Gründen von dieser Praxis ab.

#1 Auf die Zusammensetzung kommt es an

Desinfektionsmittel bestehen aus komplexen Zusammensetzungen. Das Mischen verschiedener Produkte führt zu einer Veränderung des Stoffgemisches. Das kann zu unangenehmen Folgeerscheinungen führen:

  • Hautreaktionen
  • Verminderte Wirksamkeit
  • Verminderte Haltbarkeit
  • Eine schlechte Benutzererfahrung durch das Entstehen unangenehmer Gerüche oder unangenehm klebriger Konsistenzen

Mit den original Handdesinfektionsmitteln von PURELL stehen Sie auf der sicheren Seite. Sie verfügen über den von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen Alkoholgehalt von mindestens 60 bis 80 Prozent. Zugesetzt sind außerdem Pflegestoffe, die zur Gesunderhaltung der Haut beitragen. Kein Austrocknen, kein Jucken, kein Kratzen, keine offenen Stellen, kein Kleben. Nach dem Gebrauch unserer PURELL Produkte bleibt nur höchste Sicherheit, ein neutraler Geruch und ein gepflegtes Gefühl auf der Haut. Es kommt eben auf die richtige Formel an.

#2 Sie stellen das Vertrauen Ihrer Kunden auf die Probe

Kunden, die beispielsweise in Supermärkten einen Hygienespender der Marke PURELL benutzen, vertrauen darauf, das entsprechende Produkt zu erhalten. Bleibt das erwartete Markenerlebnis aus, weil sich statt des Originals ein Konkurrenzprodukt oder ein Gemisch in einer PURELL-Flasche befindet, schädigt das das Vertrauen in qualitativ hochwertige Handdesinfektionsmittel. Eventuell meiden Kunden künftig entsprechende Spendersysteme, was eine ungehinderte Ausbreitung von Keimen in bestimmten Umfeldern begünstigt.

Bleiben Sie hingegen beim Original, stärkt das auch das Vertrauen in Sie. Denn Sie zeigen Ihren Kunden, Gästen und Besuchern, dass Sie auf höchste Hygienestandards Wert legen und auf die Nummer eins aus Amerika vertrauen. Erst jüngst belegte eine Studie der Branding-Agentur MBLM (ausgesprochen "Emblem"), wie hoch das Vertrauen unserer Kunden in unsere Marke ist. In ihrer Brand Intimacy COVID-Studie untersuchte MBLM, welche Marken es im Jahr 2020 geschafft haben, ihre Kunden stärker emotional zu begeistern und zu binden als je zuvor.

Direkt hinter dem Videokommunikationsanbieter Zoom belegen wir mit unseren Produkten den zweiten Platz in dem Ranking. Ein derart starkes Vertrauen in unsere Hygienelösungen stärkt die Bereitschaft, sich regelmäßig die Hände zu desinfizieren und trägt zu unser aller Gesundheit bei. Umso wichtiger ist es, dieses in dieser kritischen Phase der Pandemie nicht zu beeinträchtigen.

#3 Falsche Produktinformationen auf der Flasche

Das Nachfüllen von PURELL-Behältern mit einem anderen Produkt bedeutet, dass die Produktinformationen auf dem Etikett, einschließlich der Inhaltsstoffe und des Verfallsdatums nicht mehr nachvollziehbar sind. Unternehmen können so zum Beispiel nicht mehr zuverlässig kontrollieren, ob sie ihren Kunden ein Produkt mit einem gültigen Haltbarkeitsdatum anbieten.

Unser Versprechen an Sie: Wir setzen alles daran, unsere Kunden weiterhin zuverlässig mit unseren hochwertigen Produkten auch in Zeiten der gestiegenen Nachfrage zu versorgen. Dazu haben wir nicht nur unsere Produktionskapazitäten erweitert, sondern auch viele kreative Lösungen gefunden.

Zum Beispiel bieten wir unser Handdesinfektionsgel in neuen Flaschen an, die besser verfügbar sind. Gleichzeitig haben wir neue, leicht zu montierende Wand- und Bodenständer für diese Produkte auf den Markt gebracht. Es gibt also keinen Grund, dem Original nicht zu vertrauen.

Bleiben Sie gesund!

1. Dezember 2020