Checkliste: Handhygiene in Schulen

Checkliste: Handhygiene in Schulen
Veröffentlicht in: Bildungswesen

Durch eine gute Handhygiene in Schulen kann das das Risiko für eine Ansteckung mit Infektionskrankheiten reduziert werden. In unserer Checkliste erfahren Sie, worauf es ankommt.

 

1. Regelmäßiges Händewaschen

Die meisten Infektionen werden über die Hände übertragen. Händewaschen ist unerlässlich, um die Verbreitung von Viren wie das Coronavirus und das Norovirus zu verhindern.

 

Wann ist Händewaschen effektiv?

  • Hände unter fließendes Wasser halten
  • Seife nehmen
  • Handflächen intensiv einschäumen
  • Hände aneinander reiben und alle Bereiche mit Seife
  • benetzen
  • Die Hände abspülen, um alle Seifenrückstände zu
  • Die Hände sorgfältig trocknen

 

In diesen Situationen ist Händewaschen empfehlenswert:

  • vor Unterrichtsbeginn
  • vor und nach dem Vorbereiten oder Verzehr von
  • Lebensmitteln
  • nach dem Toilettenbesuch
  • nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen
  • nach Berühren von Abfällen oder Reinigungsarbeiten

 

2. Handdesinfektion in Schulen

Verwenden Sie Handdesinfektionsmittel ergänzend zum Händewaschen und in Situationen, in denen Wasser und Seife nicht zur Verfügung stehen.

Nur dann ist eine Handdesinfektion effektiv:

  • Das Produkt auf die trockenen Hände auftragen
  • Hände, Handgelenke und den Bereich um die Fingernägel sowie die Fingerzwischenräume mindestens 30 Sekunden einreiben, bis die Haut vollkommen getrocknet ist
  • Sollten die Hände deutlich verschmutzt sein, verwenden Sie stattdessen Seife und Wasser

 

Worauf kommt es bei der Wahl des richtigen Produkts an?

  • Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollte ein wirksames Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis 60 bis 80 % Alkohol enthalten und nachweislich gemäß der Europäischen Norm 1500 oder den Normen der ASTM International (ehemals American Society for Testing and Materials) wirksam sein.
  • Achten Sie darauf, dass das Handdesinfektionsmittel nachweislich gegen Coronaviren getestet wurde.
  • Einige alkoholbasierte Handdesinfektionsmittel können die Haut austrocknen. Stellen Sie sicher, dass das Handdesinfektionsmittel Ihrer Wahl feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe für eine gesunde Haut enthält. Das ist gerade beim Einsatz in Schulen wichtig.


Wo sollen von Handdesinfektionsmittelspender positioniert werden?

  • In Ein- und Ausgangsbereichen
  • In Toiletten
  • Am Eingang der Kantine

 

Welches Spendersystem ist das richtige für Schulen?

  • Der manuelle PURELL® ADX™-12 Desinfektionsspender mit 1200ml Kapazität ist ideal für Schulen
  • Schlankes Design mit großem Fassungsvermögen
  • Manueller, kompakter und hygienischer Desinfektionsgel- und Desinfektionsschaumspender
  • Das große Sichtfenster und die transparenten Nachfüllflaschen erleichtern die Überprüfung des Füllstands
  • Einfach mit 3M Klebestreifen montieren
  • Ansprechendes und modernes Design – erhältlich in weiß und in chrom/schwarz
  • Eine Füllung reicht für 1000 Anwendungen, Ausgabemenge 1,2ml
  • Kinderleicht in einen abschließbaren Spender umfunktionierbar – Schlüssel enthalten

Bleiben Sie gesund!

17. Februar 2021