Nachhaltigkeit: GOJO Europe erhält die EcoVadis-Silbermedaille 

Nachhaltigkeit: GOJO Europe erhält die EcoVadis-Silbermedaille 
Veröffentlicht in: Unternehmen
Wir bei GOJO haben uns dem Ziel verschrieben, Leben zu retten und Leben besser zu machen. Dafür sorgen nicht nur unsere Hygiene-Produkte, die Tag für Tag zu mehr Sicherheit von Millionen von Menschen beitragen. Auch unser Engagement für Nachhaltigkeit ist ein zentraler Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Wir halten hohe Standards ein, um die Auswirkungen auf die Umwelt bei allem, was wir tun, so gering wie möglich zu halten.  Jetzt haben wir unsere Nachhaltigkeitsbemühungen von EcoVadis bewerten lassen. 
 

Über EcoVadis und die EcoVadis-Methode

 
Ecovadis ist der weltweit größte und zuverlässigste Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen. Mehr als 85.000 Unternehmen auf der ganzen Welt wurden bereits von dem unabhängigen Unternehmen bewertet. GOJO erhielt bei dem allerersten Audit direkt die Silbermedaille. Damit gehören wir zu den 20 Prozent der Unternehmen mit einem top ökologischen Engagement. 
 
Wie geht EcoVadis bei seinem Audit vor? Die Nachhaltigkeitserfolge eines Unternehmens werden anhand eines Fragebogens bewertet, der in vier Kategorien unterteilt ist:
  • Soziales 
  • Menschenrechte 
  • Umwelt & Ethik
  • Verantwortungsvoller Einkauf
In jedem Themenschwerpunkt bewertet EcoVadis die Unternehmenspolitik, die ergriffenen Maßnahmen und die erzielten Ergebnisse. Jede Antwort muss mit schriftlichen Belegen untermauert werden, die von den EcoVadis-Experten analysiert werden. 
 

GOJO hat sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben

GOJO schnitt in allen Kategorien sehr gut ab, erreichte aber eine besonders hohe Punktzahl im Bereich "Umwelt". Chris Wakefield, Managing Director UK & Ireland, GOJO Industries-Europe Ltd, kommentiert das wie folgt: „Wir nehmen unsere Nachhaltigkeitsinitiativen ernst und engagieren uns für eine gerechte und saubere Wirtschaft. Eine Silbermedaille bei unserer allerersten Bewertung ist eine fantastische Leistung, aber wir haben unsere Ziele aber noch höher gesteckt - wir wollen Gold! Im Laufe des nächsten Jahres werden wir daher weitere Maßnahmen umsetzen, um unsere Punktzahl zu erhöhen und eine noch größere Nachhaltigkeit zu erreichen."
 
Nachfolgend ein paar Milestones, die unser Unternehmen global bereits umgesetzt hat:  
 

#1 Neues Herstellungsverfahren für Flaschen reduziert Plastikmüll

Als im Jahr 2020 die Nachfrage nach unseren Produkten alle Rekorde sprengte, stellte sich uns eine entscheidende Frage: Wie können wir unsere Produktion steigern und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun? Die Lösung: Wir haben in neue, hochwertige Spritzgussformen investiert, mit denen wir Kunststoff verarbeiten. Mit den neuen Formen verbrauchen wir deutlich weniger Plastik. Eine einzige neue Spritzgussform spart jährlich schätzungsweise 75.000 Pfund Müll ein. Das entspricht dem Fassungsvermögen von etwa 2,5 Mülltransportern. Und wir setzen in unserem Betrieb über 1.300 Spritzgussformen ein. 
 

#2 Knopfzellenbatterien in ES-Systemen lassen sich umweltschonend entsorgen

Die Nachfüllpackungen unserer neuen innovativen Spendersysteme der ES8-Reihe werden bereits mit dem neuen Spritzguss-Verfahren hergestellt. Erhältlich sind sie als manuell bedienbare Spender und als batteriebetriebene Systeme für die berührungslose Händedesinfektion, bei denen ein Sensor automatisch die richtige Menge an Handdesinfektionsmitteln auf die Handfläche dosiert. Viele Verbraucher bevorzugen das berührungslose Modell. So müssen sie keinen Spender anfassen, der schon von vielen anderen Personen zuvor berührt wurde.
 
Der Nachteil: Die Systeme werden mit Knopfzellenbatterien betrieben, die früher auf Verdacht ausgetauscht werden mussten. Oft geschah das viel zu häufig, was extrem schädlich für die Umwelt war. Aber auch hierfür haben wir eine Lösung gefunden. Jeder Nachfüllpack wird mit einer integrierten Knopfzellenbatterie geliefert, deren Lebensdauer genau auf die Größe des Nachfüllpacks abgestimmt ist. Das macht unnötige Batteriewechsel auf Verdacht überflüssig. Nach der Benutzung lassen sich die Batterien umweltgerecht entsorgen. Das ES8-System von PURELL reduziert somit im Vergleich zu anderen berührungslosen Systemen Batterieabfälle um 68 Prozent und Treibhausgasemissionen um 15 Prozent.

Weitere Nachhaltigkeitsinitiativen geplant

Diese Beispiele zeigen, wie aktiv sich GOJO um Nachhaltigkeit bemüht. Und in einem Punkt können Sie sich sicher sein: Sie werden schon bald von vielen weiteren Nachhaltigkeits-Erfolgen hören. Denn unser Motto lautet ja ab sofort: Let‘s go for gold!
2. März 2022