GOJO Industries unterstützt die Arbeit der Wohltätigkeitsorganisation Topolino

GOJO Industries unterstützt die Arbeit der Wohltätigkeitsorganisation Topolino
Veröffentlicht in: Unternehmen, Gesundheitswesen

GOJO Industries könnte nicht stolzer sein, die bekannte rumänische Wohltätigkeitsorganisation "Topolino" bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Der gemeinnützige Verein bietet Hilfe und Spenden für Krankenhäuser in Bukarest zur Behandlung Neugeborener. Topolino ist auch für die verzweifelten Eltern da.

Anderen in Not helfen

Hinter der Gründung der Wohltätigkeitsorganisation Topolino steckt eine traurige und zugleich ermutigende Geschichte. Nachdem Gründerin Simona Olaru einen kleinen Sohn zur Welt gebracht hat, muss sie einen Schicksalsschlag verkraften. Ihr Baby ist schwer krank und die Ärzte sehen keine wirkliche Überlebenschance für das Kind. Sie versuchen alles, um das Leben des Kindes zu retten. Simona muss mit ansehen, wie ihr Neugeborenes in rumänischen und italienischen Krankenhäusern acht Operationen, zwei Wiederbelebungen, zwei Morphiumentzüge und zahlreiche medizinische Eingriffe über sich ergehen lassen muss.

Dr. Catalin Carstoveanu, ein führender Spezialist für Neonatologie in Rumänien, und sein Team behandeln den kleinen Jungen. Eines Tages kam es zu einem Zwischenfall, bei dem Catalin Carstoveanu mehr als fünf Stunden lang versuchte, das kleine Baby Alex wiederzubeleben.  "Aber irgendwann wurde mir klar, dass ich mein Baby gehen lassen musste", erinnert sich Simona. "Während der Arzt den medizinischen Eingriff abbrach, nahm ich die kleine Hand meines Babys und sagte ihm: 'Mama lässt dich gehen!'"Nach diesem emotionalen Moment stabilisierte sich das kleine Baby und die Mutter erkannte, wie stark die Bindung zwischen einer Mutter und ihrem Kind ist!

Noch während dieser intensiven Erfahrung mit ihrem kleinen Sohn gab Simona sich selbst ein wichtiges Versprechen: "Ich wollte anderen in Not helfen." Gesagt, getan: Simona Olaru gründete den Verein Topolino. Seit vier Jahren besuchen die Mitglieder des Wohltätigkeitsvereins verschiedene Intensivstationen, um sich um kranke und einsame Kinder zu kümmern. Außerdem sind sie für die verzweifelten Eltern da. Oft braucht es nicht mehr als einen Händedruck oder ein paar aufmunternde Worte, um ihnen Zuversicht und Hoffnung zurückzugeben.

Spende von Desinfektionsmitteln

Aber das ist nicht alles. Darüber hinaus versorgt der Verein die kleinen Patienten mit wichtigen Dingen, die die Kinder zum Überleben brauchen. Desinfektionslösungen spielen in der Neonatologie  zum Beispiel eine große Rolle. Neugeborene sind am anfälligsten für Krankheiten, weil ihre Immunabwehr noch nicht voll entwickelt ist. Daher muss eine Infektion mit einem Krankenhauskeim unbedingt verhindert werden. Dies kann nur durch optimale Hygieneroutinen gewährleistet werden.

Die Neugeborenenstation des Marie-Curie-Krankenhauses in Bukarest ist dank der Arbeit von Topolino nun perfekt mit PURELL®-Wanddesinfektionsmittelspendern ausgestattet, die in Waschräumen, in der Nähe von Türen und in den Krankenzimmern direkt über den Betten angebracht wurden. Dank der Unterstützung von Simona Olaru's Verein können sich Ärzte und Krankenschwestern zuverlässig die Hände desinfizieren und die Kinder haben bessere Überlebenschancen.

Leben retten und das Wohlbefinden der Menschen verbessern

Gut zu wissen: Die neu installierten Spendersysteme enthalten das Desinfektionsgel PURELL VF+ Hygienic Hand Rub, das wissenschaftlich getestet ist und 99,99 Prozent der schädlichsten Keime abtötet. Darüber hinaus enthält das Händedesinfektionsmittel feuchtigkeitsspendende Substanzen, die zur Gesunderhaltung der Haut beitragen und ein angenehmes Gefühl auf der Haut hinterlassen.

Dieses Jahr lud Simona GOJO ein, am DIP-Kongress (Disability Inclusion Perspectives) teilzunehmen, der von der Topolino Association organisiert wurde. Cătălin Zlatco Iancovici, Sales Manager Eastern Europe bei GOJO Europe: "Wir könnten nicht glücklicher sein, Simona Olaru bei ihren Projekten zu unterstützen. Unsere Mission ist es, Leben zu retten und das Wohlbefinden der Menschen zu verbessern. Es erfüllt mich mit Stolz, zur Gesundheit von so vielen kleinen Babys beitragen zu können." 

20. Dezember 2021