Häufiges Händewaschen: So schonen Sie die Umwelt

Häufiges Händewaschen: So schonen Sie die Umwelt
Veröffentlicht in: Nachhaltigkeit
Von Sonja Dietz
More from this author

Häufiges Händewaschen: So schonen Sie die Umwelt

Beim Händewaschen rauschen schnell bis zu zehn Liter oder mehr den Abfluss hinunter. In beruflichen Umfeldern, in denen die intensive und regelmäßige Handwäsche zur täglichen Routine gehört, kommt somit eine beträchtliche Wassermenge zusammen. Angefangen mit Krankenhäusern über Restaurants, Hotels bis hin zu Schulen. Doch mit dem richtigen Produkt lässt sich das kostbare Element sparen.

Hoher Wasserverbrauch: Teuer und schlecht für die Umwelt

Ein immenser Wasserverbrauch ist nicht nur teuer. Auch wegen des Klimawandels, der heiße Sommer, Dürreperioden und Wasserknappheit mit sich bringt, ist es in allen Umfeldern wichtig, nachhaltig mit Wasser umzugehen.

Was allerdings wenige wissen: Schon die Auswahl des richtigen Handreiningungsprodukts trägt dazu bei, das eigene Budget und die Umwelt und zu schonen. Es gibt nämlich Seifen, die sich nach der Handwäsche leichter und schneller abspülen lassen als andere. Das Geheimnis dahinter ist die Konsistenz der Produkte.

Der Vorteil von Schaumseifen

Bestehen Seifen nicht aus dem klassischen zähflüssigem Fluid, sondern verlassen den Spender in Form eines leichten Schaums, verringert das den Wasserverbrauch um bis zu zehn Prozent.

Der Grund: Die enthaltenen Luftbläschen erhöhen des Volumen und verringern die benutzte Produktmenge. Das ist einer von GOJO durchgeführten Studie nachzulesen.

Schätzungen des Marktführers zufolge lassen sich auf diese Weise in einem größeren Bürogebäude bis zu 152.000 Liter Wasser pro Jahr einsparen. Ein Krankenhaus mit 500 Betten kann bei richtigem Gebrauch rund 350.000 Liter Wasser pro Jahr einsparen.

Neue Technologie verbessert Reiningungskraft

Der jüngste Coup des Herstellers für Hygienelösungen: Die neu entwickelte CLEAN RELEASE™ Technologie. Die entsprechend gekennzeichnete Seifen tragen nicht nur zu einem besseren ökologischen Fußabdruck bei. Sie verbessern auch das Wohlbefinden und die Gesundheit der Anwender.

Das neuartige Tensid, das in den Seifen enthalten ist, sorgt für eine noch gründlichere Reinigung der Hände. Das Produkt dringt tiefer in die Risse und Spalten der Haut ein und entfernt so mehr Schmutz und Keime als herkömmliche Seife.

Besonders schonend zur Haut

Und das auf besonders schonende Art und Weise. Die neuen Seifen wurden speziell für trockene und empfindliche Haut entwickelt und beugen dank ihrer pflegenden Inhaltsstoffe Hautreizungen vor. Sie sind somit optimal für den Einsatz in Bereichen geeignet, in denen die Handsauberkeit zum A und O gehört.

„Aggressive Konservierungsmittel und antibakterielle Inhaltsstoffe sind die Hauptursache für schwere Hautirritationen", bestätigt Dr. Matthew Zirwas, ein auf Berufs- und Kontaktdermatitis spezialisierter Dermatologe. „Ich sehe jede Woche Patienten mit stark geschädigter Haut, die durch diese Inhaltsstoffe verursacht werden. Es ist ein echter Durchbruch, dass eine Seife frei von diesen Inhaltsstoffen ist und dennoch ein hochleistungsfähiges Produkt für kritische Bereiche wie Gesundheitswesen, Gastronomie, Bildung und Bürogebäude ist.“

Seifen mit der CLEAN RELEASE Technologie sind Teil des Produktsortiments der Marke PURELL und bald in Europa erhältlich. Hersteller GOJO weitet seine Produktionskapazitäten aktuell massiv aus, um der exponentiell steigenden Nachfrage nach Hygieneprodukten Rechnung zu tragen.

Bleiben Sie gesund!

19. Juni 2020