Markt für Händedesinfektionsmittel wächst immens

Ein japanischer Küchenchef Markt für Händedesinfektionsmittel
Von Sonja Dietz
More from this author

Markt für Händedesinfektionsmittel wächst immens

Der globale Markt für Händedesinfektionsmittel wird bis 2026 voraussichtlich einen Wert von über 3,6 Milliarden US Dollar erreichen und bis zum Jahr 2026 pro Jahr im Schnitt um 2,4 Prozent wachsen. Marktführer GOJO hat bereits mit einer Erweiterung seiner Kapazitäten reagiert.

Händedesinfektionsmittel: In allen Bereichen nachgefragt

Das hoch ansteckende Coronavirus hat weltweit dazu geführt, dass Maßnahmen zur Infektionsprävention in allen beruflichen und privaten Bereichen massiv verstärkt wurden. Angesichts der aktuellen Situation rufen Gesundheitsorganisationen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die CDC (Centers for Disease Control and Prevention) seit Monaten verstärkt zur Verwendung von Handhygieneprodukten auf, um die Gefahr einer Ansteckung zu reduzieren. Daher verzeichnet der Markt für Händedesinfektionsmittel seit Monaten ein überdurchschnittliches Wachstum.

Doch die Pandemie ist noch lange nicht vorbei. Das wird die Nachfrage nach Händedesinfektionsmitteln auch in der nächsten Zeit weiter steigen lassen. Aktuellen Schätzungen zufolge wird der Markt für Händedesinfektionsmittel weltweit bis 2026 pro Jahr um 2,4 Prozent wachsen.  

Rekordwachstum von 93 Prozent

Bereits im Jahr 2019 verzeichnete der Markt für alkoholhaltige Händedesinfektionsmittel ein Rekordwachstum von 93 Prozent. Neben handdesinfizierenden Gels legte auch das Segment schaumbasierter Handdesinfektionsmittel mit 16 Prozent des Gesamtmarktanteils stark zu. Die steigende Beliebtheit lässt sich auf die leichte Anwendbarkeit der entsprechenden Produkte zurückführen.

Der Schaum zieht rasch ein, ist schnell wirksam und bietet einen zuverlässigen Schutz. Darüber hinaus lassen sich die Hände mit schaumbasierten Handdesinfektionsmitteln mit nur wenigen Tropfen komplett benetzen. Das verringert den Produktverbrauch.

GOJO bereitet sich auf die steigende Nachfrage vor

Zu den weltweit führenden Herstellern von Händedesinfektionsmitteln gehört der Konzern GOJO, der seine Handdesinfektionslösungen unter anderem unter dem Markennamen PURELL® vertreibt. Bereits vor Wochen reagierte der amerikanische Marktführer auf den größeren Bedarf an Handdesinfektionsmitteln, indem er seine Produktionszeiten massiv erhöhte. Produziert wird nunmehr rund um die Uhr.

Damit nicht genug. Erst kürzlich mietete GOJO neue Fabrikhallen in Ohio an, die für die Lagerung und den Vertrieb von Produkten genutzt werden sollen. Anfang Juni gab GOJO außerdem den Kauf einer über 325.000 Quadratmeter großen Anlage in Maple Heights, Ohio, bekannt. An dem Standort soll künftig das PURELL Oberflächenspray hergestellt werden.

Der Konzern ist damit gut auf die Zukunft vorbereitet. „Ganz im Sinne unserer GOJO-Vision, Leben zu retten, war unsere Verantwortung, die Welt gesund und wohlauf zu erhalten, nie größer als heute. Mit dem weiteren Ausbau unserer Produktionsinfrastruktur reagieren wir als Marktführer auf diese herausfordernden Zeiten“, so GOJO Präsident und CEO Carey Jaros.

Bleiben Sie gesund!

23. Juli 2020