3 gute Gründe, warum Sie ein alkoholhaltiges Handdesinfektionsmittel nutzen sollten

3 gute Gründe, warum Sie ein alhoholhaltiges Handessinfektionsmittel nutzen sollten
Veröffentlicht in: Händedesinfektion

3 gute Gründe, warum Sie ein alkoholhaltiges Handdesinfektionsmittel nutzen sollten

Nahezu alle PURELL®-Handdesinfektionsprodukte enthalten als Hauptbestandteil den Alkohol Ethanol. Alkohol ist nachweislich das wirksamste Mittel zur Tötung von Keimen aller Art. Dafür gibt es 3 gute Gründe.  

Empfohlen: mindestens 60 Prozent Alkohol

Das Center for Disease Control and Prevention (CDC) rät: „Wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind, verwenden Sie ein alkoholbasiertes Händedesinfektionsmittel, das mindestens 60 Prozent Alkohol enthält.“1,2 Diese Empfehlung kommt nicht von ungefähr.

Hier sind drei wichtige Gründe, warum ein Handdesinfektionsmittel auf Ethanol-Basis die beste Option ist:

#1 Alkohol tötet Keime schneller

Handdesinfektionsmittel auf Ethanolbasis töten Keime in nur 15 Sekunden ab, während alkoholfreie Produkte dafür 30 bis 60 Sekunden brauchen können. Logisch: Wenn es bis zu viermal länger dauert, bis ein alkoholfreies Produkt seine volle keimtötende Wirkung entfaltet, ist das Risiko größer, dass Konsumenten unmittelbar nach dem Benutzen des Produkts noch Keime auf Lebensmittel, andere Menschen oder Oberflächen übertragen. So verbreiten sich Keime leichter - trotz Handdesinfektion.

#2 Alkohol lässt sich gut mit pflegenden Inhaltsstoffen kombinieren

Handdesinfektionsmittel enthalten zusätzliche Inhaltsstoffe: Pflegende Elemente, Farbe, Geruchsstoffe. Das ist wichtig. Denn nur, wenn Handdesinfektionsmittel die Haut zum Beispiel mit einer Extraportion Feuchtigkeit versorgen, ist sichergestellt, dass das Produkt die Hände nicht austrocknet. Bei alkoholfreien Handdesinfektionsmitteln können die enthaltenen keimtötenden Inhaltsstoffe allerdings mit manchen Zusatzstoffen reagieren. Das kann die Wirksamkeit des Produkts herabsetzen.3,4

#3 Die Wirkung von Ethanol ist wissenschaftlich belegt

Seit mehr als 100 Jahren wird die desinfizierende Wirkung von Ethanol wissenschaftlich untersucht. Nichtalkoholische Wirkstoffe zur Handdesinfektion wurden hingegen nicht annähernd so lange und so intensiv "unter die Lupe genommen". Während deren Wirkweise noch genauer erforscht und belegt werden muss, ist die keimabtötende Wirkung  von Handdesinfektionsmitteln auf Ethanolbasis unbestritten.

 

Mit den Produkten von PURELL stehen Sie auf der sicheren Seite: 

  • Angenehm zu verwendendes Gel, keine flüssige Händedesinfektion
  • Tötet 99,99 Prozent der häufigsten Keime ab, die gesundheitsschädlich sein können
  • Entspricht: Bakterienabtötend gemäß EN 1500 hygienische Händedesinfektion), EN 12791 (chirurgische Händedesinfektion), EN 1040, EN 1276 und EN 13727, virusabtötend gemäß EN 14476, fungizid sowie levurozid gemäß EN 1275 und tuberkulozid sowie mykobakterizid gemäß EN 14348
  • Eine Händedesinfektion, die Feuchtigkeitsfluide enthält, die die Haut gesund erhalten¹
  • VAH-gelistet
  • SANITARY SEALED™ Nachfüllkartuschen tragen zur Vermeidung von Verunreinigungen und Kontamination bei

Bleiben Sie gesund! 

 

Quellen:

  1. Centers for Disease Control and Prevention (CDC), Wash Your Hands. http://cdc.gov/features/handwashing
  2. Boyce, J.M. and Pittet, D., Guideline for Hand Hygiene in Health-Care Settings. Recommendations of the Healthcare Infection Control Practices Advisory Committee and the HICPAC/SHEA/APIC/IDSA Hand Hygiene Task Force. Society for Healthcare Epidemiology of America/Association for Professionals in Infection Control/Infectious Diseases Society of America. MMWR Recommendations and Reports 51, 1-45, Oct. 25, 2002. https://www.cdc.gov/mmwr/preview/mmwrhtml/rr5116a1.htm
  3. Taylor, T., Physicochemical factors affecting the rapid bactericidal efficacy of the phenolic antibacterial triclosan, International Journal of Cosmetic Science, 2004.
  4. Lambert, R., The Effect of Interfering substances on the disinfection process: a mathematical model, Journal of Applied Microbiology, 2001.
19. Juni 2020