Erkältung, Grippe, Corona-Virus: Symptome, Verlauf, Wissenswertes

Erkältung, Grippe, Corona-Virus
Von Sonja Dietz
More from this author

Erkältung, Grippe, Corona-Virus: Symptome, Verlauf, Wissenswertes

Nicht jedes Kratzen im Hals oder jedes Husten ist gleich ein Hinweis darauf, dass Sie sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben. Allerdings sind viele Menschen derzeit unsicher und wissen nicht, wie sie die Infektion von anderen Krankheiten abgrenzen können. In unserer Tabelle lesen Sie, wie sich Erkältung, Grippe und eine Ansteckung mit dem Corona-Virus unterscheiden. Bleiben Sie gesund!

 

Symptom

Erkältung

Grippe

Corona-Virus

Krankheitsbeginn

Symptome treten allmählich und steigern sich.

Symptome treten schlagartig auf

Zunehmend schwererer Husten und ansteigende Körpertemperatur

Fieber

Selten. Meist nur eine Erhöhung der Körpertemperatur.

Plötzlich auftretendes Fieber mit hohen Temperaturen bis 39/40°C.

Häufig.

Schnupfen und verstopfte Nase

Sehr häufiges Symptom.

Nur manchmal.

Selten.

Husten

Zunächst meist trockener Husten, oftmals Übergang zu Husten mit zähem Schleim.         

Selten.

Trockener Husten.

Halsschmerzen

Häufig.

Selten.

Selten.

Niesen

Häufig.

Nein

Nein

Kurzatmigkeit

Nein

Nein.

Selten.

Kopfschmerzen

Mäßig.

Stark.

Selten.

Gliederschmerzen

Mäßig.

Stark.

Selten.

Entkräftung

Gering.

Stark.

Stark.

Durchfall

Nein.

Manchmal bei Kindern.

Selten.

Schwerer Geruchs- und Geschmacksverlust

Nein.

Nein.

Stark.

Krankheitsverlauf und Dauer

5 bis 7 Tage.

5 bis 7 Tage.

Unterschiedlich.

Übertragung

Tröpfcheninfektion.

Tröpfcheninfektion.

Tröpfcheninfektion.

Immunität nach Erkrankung?

Nein.

Nein.

Wahrscheinlich nicht.

Überträger der Krankheit

Mensch.

Mensch.

Mensch und Tier.

 

Was Sie außerdem wissen sollten

 

Was ist bei einem Corona-Verdacht zu tun?
Personen, die persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der SARS-CoV-2 nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen, einen Arzt kontaktieren oder die 116117 anrufen - und zu Hause bleiben.

Wie lange dauert es, bis die Erkrankung nach Ansteckung ausbricht?
Derzeit gehen Experten davon aus, dass zwischen der Ansteckung mit der Krankheit bis zum Ausbruch 14 Tage liegen können. Im Durchschnitt beträgt die Inkubationszeit laut WHO fünf bis sechs Tage. In manchen Fällen verläuft die Erkrankung symptomfrei, der Träger des Virus ist allerdings ansteckend. Das macht die Infektion so tückisch.

Für wen ist eine Ansteckung gefährlich?
Jeder fünfte Infizierte ist von einem gefährlichen Krankheitsverlauf betroffen. Von diesen 20 Prozent verlaufen rund zwei Drittel der Fälle schwer und ein Drittel sehr schwer bis lebensbedrohlich. In einigen deutschen Kliniken wird bei schweren Fällen auch ein experimenteller Wirkstoff eingesetzt, der eigentlich gegen Ebola entwickelt wurde. Die Bundesregierung genehmigte den Einsatz an 400 Patienten im Rahmen einer Studie.

 

Weitere Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

FAQ: HYGIENE IN ZEITEN DER PANDEMIE

CHECKLISTE FÜR IHRE GESUNDHEIT: SO BLEIBEN SIE GESUND

KRANKHEITSWELLE IN DEUTSCHLAND: „PANIK IST KEIN GUTER BERATER

 

Als Dienstleister, der sich der Gesundheit unserer Gesellschaft verpflichtet hat, wollen wir mit unseren regelmäßigen Informationen zur Aufklärung beitragen. Bleiben Sie gesund!

19. März 2020